Referenzen

Wir senden Ihnen gerne ausführliche Referenzunterlagen zu.

Auswahl von Veröffentlichungen und Vorträgen:

Veröffentlichungen Stand: Januar 2005 (136 kB)

Auswahl von bearbeiteten Projekt- und Themenschwerpunkten:

Im Auftrag des Bundesgesundheitsamtes:
Mitarbeit am Sofortprogramm Trinkwasser der Bundesregierung für die neuen Länder

Im Auftrag der Europäischen Kommission und in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz und dem Bundesgesundheitsamt:
EG-Projekt ,,Advanced Wastewater Treatment - Erfahrungsaustausch Berlin - Rimini - Thessaloniki"

Im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit:
Mitarbeit in der Fachkommission Soforthilfe Trinkwasser. Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Militärische Altlasten / Trinkwasserversorgung" des Bundesministeriums für Gesundheit

Im Auftrag des Umweltbundesamtes:
Umweltforschungsplan des Bundes 202 02 664 ,,Trinkwasserschutz im Umfeld von ehemaligen Liegenschaften der Westgruppe der Truppen der Sowjetarmee"

Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt- und Landesentwicklung:
Ressortforschung „Trinkwasserschutz im Umfeld von Liegenschaften der ehemaligen Nationalen Volksarmee im Freistaat Sachsen"

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung:
Informationsprogramm und Empfang einer Regierungsdelegation aus der Republik Korea in der Bundesrepublik Deutschland zum Thema „Die Deutsche Einheit und der Nutzen deutscher Erfahrungen für Korea“.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit:
Ressortforschung „Erarbeitung von toxikologischen Basis- und Gefahrenwerten für prioritäre Schadstoffe in Roh- und Trinkwasser im Einzugsgebiet militärischer Altlasten"

Im Auftrag des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Raumordnung des Landes Brandenburg zur Umsetzung der RL 96/82/EG (Seveso II):
Praxisleitfaden zur Anwendung des neuen Störfallrechts für Betreiber und Behörden

Auswahl laufender Projekte:

Einführung eines kommunalen Umweltmanagementsystems in einer Gemeinde-/Stadtverwaltung in Brandenburg. Fördervorhaben der Landesregierung Brandenburg und des Arbeitsamtes Potsdam.

Einführung eines Umweltmanagementsystems bei einem Wasserversorgungsbetrieb in Brandenburg

Toxikologische Bewertung von Schadstoffen im Projekt „Branchentypische Inventarisierung industrieller Altlasten“ in Kooperation mit Prof. Ebner PROTECUM GmbH, Oranienburg für das Umweltbundesamtes Wien, Österreich

Einführung eines Umweltmanagementsystems in einem Planungs-/Ingenieurbüro in Potsdam.

Beratung des Umweltministeriums in Bulgarien zur Angleichung der Trinkwasserversorgung und -qualität an den Europäischen Standard. TWINNING Projekt im Auftrag der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Naturschutz, Umwelt und Reaktorsicherheit, Berlin.

Auswahl von Projekten in Vorbereitung:

Einführung eines Umweltmanagementsystems an der Beelitzer Gesamtschule

Toxikologisches Frühwarnsystem /Oberflächenwasser

Kommunikation im kommunalen Umweltmanagement. Kooperation mit der TU-Berlin.

Pilotvorhaben Öko-Audit in der Landwirtschaft im Land Brandenburg

Regionales Umweltforum Brandenburg

Health and environmental protection orientated substance characteristics (HEPOS). Projektvorschlag im 5. Rahmenprogramm der EU in Kooperation mit dem Umweltbundesamt, HPC Envirotec GmbH (Frankreich), Universität Galati (Rumänien) und der Universität Tallinn (Estland)

© Copyright Umweltbüro Dipl.-Ing. Mulisch GmbH 2005