Forschung


Umweltforschungsplan

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit vergibt jährlich Forschungsvorhaben auf dem Gebiet des Umweltschutzes in Form von Zuwendungen oder öffentlichen Aufträgen (Verträgen) in einem Wettbewerbsverfahren.

Das Umweltbüro beteiligt sich regelmäßig am Umweltforschungsplan (UFOPLAN) des Bundes insbesondere unter Berücksichtigung von Themen, an denen ein unmittelbares Eigeninteresse besteht. Hierfür werden vom UBA unter Berücksichtigung der Interessenlage Zuschüsse (Zuwendungen) in einem öffentlich-rechtlichen Verfahren vergeben. Vom Umweltbüro wird in solchen Verfahren eine finanzielle Beteiligung an den Kosten / Ausgaben in angemessenem Umfang erwartet.

Für aktuelle Themen sucht das Umweltbüro Kooperationspartner für eine Beteiligung an der Durchführung von UFOPLAN-Vorhaben. Kooperationspartner können Universitäten oder sonstige Forschungseinrichtungen, KMU und Experten sein, die ein besonderes Eigeninteresse an dem jeweiligen Thema haben.

Näheres zu Forschungskooperationen erfahren Interessenten im Menü "Nur für Partner" bzw. auf Anfrage.  

Beispiel UFOPLAN-Vorhaben :

Beispiel UFOPLAN (57 Seiten - 480kB)
 
Trinkwasserschutz im Umfeld von Liegenschaften aus der ehemaligen militärischen Nutzung durch die Westgruppe der Truppen der Sowjetarmee (WGT) - FKZ 202 02 664

In der vorliegenden Studie wird eine Ersteinschätzung von Gefahren aus Altlastverdachtsflächen auf militärischen Liegenschaften der Westgruppe der Truppen der ehemaligen Sowjetarmee (WGT) für Trinkwasserressourcen durchgeführt.



© Copyright Umweltbüro Dipl.-Ing. Mulisch GmbH 2005